Législation, faisons le point.

Zusammenfassung: Weil wir totale Transparenz pflegen, teilen wir mit Ihnen alle unsere vertraulichen Unterlagen. So können Sie sich selbst ein Bild von den Analysen verschaffen, denen unabhängige Labors unser Produkt unterzogen haben. Wir sind das einzige Unternehmen der Branche, das für Sie so weit geht.

Downloadlink für die Studien:

https://www.dropbox.com/sh/fccnq7alepaqp66/AACKK74H3CtWmAMwPh-GzcMYa?dl=0

IHR VERTRAUEN IST UNS WICHTIG. SEHR.

 

Und zum Beweis geben wir für Sie zahlreiche Dokumente frei, die die meisten Unternehmen unter Verschluss halten: die Laboranalysen. Haben wir Ihnen gesagt, dass wir das reinste und am stärksten konzentrierte kolloidale Silber anbieten? Weiter unten finden Sie die Ergebnisse verschiedener unabhängiger Labore, die beweisen, was wir sagen.


Und da wir gern vorausschauend handeln, teilen wir mit Ihnen auch die Dokumente und die Analysen, die wir erstellen und durchführen mussten, um das Produktdatenblatt bereitzustellen. Alle Kosmetikprodukte, die in der Europäischen Union hergestellt und verkauft werden, müssen diesen Schritt durchlaufen.

INHALTSVERZEICHNIS:


1. Ergebnisse der Analysen unseres ultrareinen Wassers
2. Ergebnisse der Analysen zur Konzentration unserer Kolloidal-Lösung
3. Ergebnis der Analyse zum Ionen- und Kolloidanteil im Produkt
4. Weitere Analyseberichte:
- Methacholintest (Challenge-Test)
- DGT
- Stabilitätstest und Berechnung der Verwendungsdauer
- Patch-Test (dermatologischer Test)
- Augenreizungstest

 


1. Ergebnisse der Analysen unseres ultrareinen Wassers


Sie sehen hier die Ergebnisse zweier Labore, die das in unserem Generator erzeugte ultrareine Wasser analysiert haben. Die Resultate sind ausgezeichnet:
- Fehlen jeglicher Bakterien
- Organischer Kohlenstoff: weniger als 1 mg(C) pro Liter
- Gesamtflora bei 0 nach 44 h und 68 h
- Sehr geringe Leitfähigkeit (Fehlen von Mineralien)

 


2. Ergebnisse der Analysen zur Konzentration unserer Lösung


Die Silberkonzentration ist von höchster Wichtigkeit – enthält unsere Lösung also wirklich 40 mg Silber pro Liter? Hier sind 3 Analyseberichte von 3 verschiedenen Laboren.


Alle diese Labore haben wir hinzugezogen, um sicherzugehen, dass Ihnen die 40 ppm zur Verfügung stehen, für die wir so hart gearbeitet haben:
- Analyse 1, durchgeführt von der SCP (Société du Canal de Provence): Ergebnis: 37,6 ppm bei einer Messunsicherheit von 10 %
- Analyse 2, durchgeführt von Boréal Diagnostic: Ergebnis: 39,9 ppm bei einer Messunsicherheit von 10%
- Analyse 3, durchgeführt von Asposan: Ergebnis: 43 ppm bei einer Messunsicherheit von 10 %
- Analyse 4, durchgeführt von AQUATYCIA: Ergebnis: zwischen 42 und 43 ppm in beiden Analysen bei einer Messunsicherheit von 10 %

 


3. Ergebnis der Analyse zum Ionen- und Kolloidanteil im Produkt


In dem Bericht ist zu lesen, dass beim Äquivalent von insgesamt 41.000 Silbereinheiten 39.360 Einheiten ionisch und die restlichen 1.640 Einheiten kolloidal sind. Wir teilen rasch 39.360 durch 41.000 und sehen, dass die Lösung zu 96 % ionisch ist:

 


4. Weitere Analyseberichte:

Jedes Kosmetikprodukt, das auf den französischen Markt gelangt, muss von einem Produktdatenblatt begleitet sein. Das Produktdatenblatt muss zahlreiche Elemente enthalten, die die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit des Produkts belegen. Das Institut Katharos hat das Unternehmen Expertox mit der Erstellung des Produktdatenblatts beauftragt.


- Methacholintest (Challenge-Test)
Schlussfolgerung des Labors:
„Die Ergebnisse des Challenge-Tests erfüllen das Kriterium A der ISO-Norm 11930.”


- DGT: Bestimmung der Keimzahl
Schlussfolgerung des Labors:
„Die Resultate der Keimzahlbestimmung zeigen, dass das Produkt mikrobiologisch rein ist.”


- Stabilitätstest und Berechnung der Verwendungsdauer
Schlussfolgerung des Labors:
„Es wurde bei dem Produkt während eines Zeitraums von 3 Monaten bei –20, 4, 20 und 40 °C keine signifikante Änderung des Aussehens, des Geruchs und der Farbe beobachtet.“


- Patch-Test: an 11 Freiwilligen durchgeführt
Schlussfolgerung des Labors:
„Nicht reizend”


- Augenreizungstest: direkte Anwendung auf eine einfache Schicht von Kaninchen-Hornhautfibroblasten
Schlussfolgerung des Labors:
„Vernachlässigbare Zytotoxizität”

  • Facebook
  • Instagram
Logo_Wide_Color_PNG_edited.png